Ich (Marie) habe mir gerade eben wieder die Fotos von der Austrian Award Verleihung angesehen und möchte folgendes Foto mit euch teilen und dazu meine Gedanken kundtun.
Mein erster Gedanke als ich dieses Foto sah:

„Ach herrje, wie seh‘ ich da aus! 😱 Doppelkinn-Alarm! Und meine Augen sind seltsam halb geschlossen. Und überhaupt schau ich sehr dick aus. Und mein Ausschnitt vom Kleid ist schief.“

Der Unterschied ist der, dass jemand Außenstehender das Foto sicherlich ganz anders sehen würde. Vielleicht denkt er sich:

„Oh, die zwei haben sich aber gefreut. Wie herzig sie sich drücken und wie lieb Michael gibt Marie gerade ein zärtliches Bussi auf die Stirn!“

Und Michael hat das Foto in unseren letzten Blogpost integriert, weil ihm das Doppelkinn einfach komplett egal ist oder ihm gar nicht aufgefallen ist (also davon gehe ich jetzt mal aus…. 😉)

Das perfekte unperfekte Foto

Und warum schreibe ich das Ganze: Weil wir wissen, dass auch unsere Brautpaare – und vor allem Bräute – oft sehr kritisch mit sich selbst sind. Oftmals ZU kritisch. Keiner ist perfekt und ich bin mir sicher, dein Mann heiratet dich nicht wegen zu viel oder zu wenig Haut unter deinem Kinn. Sondern weil er dich als Mensch liebt. Und wenn man lacht und sich freut und emotional wird, dann sieht man meist nicht so aus, wie man das von den Katalogen kennt. Denn dann macht man komische Gesichtsbewegungen, hat den Kopf vielleicht zu weit nach hinten gedrückt, reißt vielleicht den Mund auf, oder hat die Augen zu wenig geöffnet und zu viele Falten.

Wir lieben diese Fotos gerade WEIL…

Wir lieben diese Fotos gerade WEIL sie nicht ein perfektes Portrait darstellen, sondern WEIL SIE EMOTION ZEIGEN und natürlich sind. Und das macht einen Menschen aus.

Deshalb: Seid nicht so kritisch mit euch selbst (und da muss ich mich selbst auch immer wieder an der Nase nehmen!). Denn wozu macht man schlussendlich Fotos: Um Erinnerungen wieder hervorzurufen, um sie später seinen Kindern und Enkelkindern zeigen zu können und – wenn man selbst nicht mehr davon erzählen kann – damit die Nachkommen sehen welchen fröhlichen, glücklichen und emotionsvollen Hochzeitstag man erlebt hat.

Denkt beim nächsten kritischen Blick auf ein Foto von euch an mich und schreibt mir einen Kommentar! 😊

Bis bald,
Marie

Kommentar verfassen